14 Medaillen bei Landesmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand in Cottbus die Leichtathletik –  Landes – Einzel – Meisterschaft der U 12 (Jg. 2007/2006) und U 14 (Jg. 2005/2004) statt.
14 Medaillen schmückten die Hohen Neuendorfer Leichtathleten, darunter gar 6 Brandenburger Landesmeister!
Zweifache Landesmeisterin ist Janina Hsu (13). Sie warf den 400 g Speer auf eine neue persönliche Bestleistung von 37 m und den 200 g Ball auf 46 m. Damit war und ist sie die unangefochtene Nummer 1 in Brandenburg. Vanessa Kern (13) wurde 2. im Speerwurf mit 31,33 m, Leonie Kregenfeld (13)  5. mit 24,71 m und Fiona Sontner (13) wurde 6. mit 24,46 m. Sie warf zudem den Ball auf 38,50 m, was Platz 3 bedeutete. Janina und Vanessa erreichten außerdem das Finale im 60 m Hürdensprint und belegten hier die Plätze 5 und 6. (10,63 s und 10,73 s).
Auch Anna – Lena Bäske (11) wurde mit 2 x Gold belohnt. Sie dominierte die Hochsprungkonkurrenz mit 1,36 m. Gemeinsam mit ihren Staffelkolleginnen Stella Lucia Lamberti, Hanna Pangerl und Yanni Grimm (alle 11) sprinteten sie die 4 x 50 m in 29,01 s und waren von 16 Staffeln die Schnellste im Land.
Ebenfalls die Schnellste war erneut die 12 jährige Jasmin Kuehnast, die die 800 m in 2:26,30 min lief. In der Altersklasse 12 sprang  Anna Bednarski 1,38 m – sie wurde 5.  Bei Teilnehmerfeldern bis zu 48 Kindern können die Mädchen der AK U12 auch stolz auf die Platzierungen im 30 Metern Sprint fliegend blicken: in 4,03 s wurde hier Anna – Lena 5., Stella – Lucia in 4,06 s 6. und Hanna in 4,08 s 8. Zudem warf Stella – Lucia den 80 g Schlagball auf 34,50 m und damit wurde sie 5.
Die Jüngste im Feld war die 10 jährige Nadja Farmand, sie sprintete die 30 m in 4,20 s, was Platz 6 in der AK 10 war und für die 800 m brauchte sie nur 2:54,44 min – diese neue Bestleistung  brachte sie auf den 4. Platz.
Bei den gleichaltrigen Jungen überzeugte Moritz Schönherr: er warf den 80 g Ball 40 m weit, was Platz 3 war und im Hochsprung wurde er 5. mit 1,20 m.
Nino Tothfalvy (11) warf den Ball 42,50 m weit, das war der 5.  Rang.
Einen überzeugenden Wettkampf lieferte auch der 13 jährige Fynn Lauer: Er wurde Landesmeister im Diskuswurf mit 38,68 m. Den Speer warf er auf 41,88 m, was Platz 2 bedeutete und den 200 g Ball auf 55,50 m – Platz 4. Neben seiner Wurf -Stärke präsentierte er sich aber auch hervorragend über 60 m Hürdensprint. Mit 9,91 s qualifizierte er sich sicher für den Endlauf – dort wurde er in 10,08 s 4.
Hier wurde Maximilian Hempel in 10,28 s 6. Den 200 g Ball warf Maximilian 56 m weit, was Bronze bedeutete. Ebenfalls den 3. Platz belegte er im Hochsprung mit 1,50 m.
Ein Jahr jünger ist Ole Urbanek (12). Er warf den Diskus auf 23,25 m und das bedeutete die Bronzemedaille. Silber gab es für ihn über 800 m in 2:29,67 min. In der gleichen Altersklasse wurde Friedrich Weiß in 2:33, 19 min Vierter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.