[LA] Erfolgreicher Stützpunktpokal-Wettkampf 2019

Einen hervorragenden 2. Platz belegte der Landesleistungsstützpunkt Hohen Neuendorf beim Pokalwettkampf der 16 Stützpunkte des Landes Brandenburg.

In den Disziplinen 50 m, 800 m, Weitsprung, Ballwurf, 4 x 100 m Staffel in der Altersklasse u 12 (Jg. 2010 – 2008) sowie 60 m, 60 m Hürden, 800 m, Kugelstoßen und 4 x 100 m Staffel in der AK u 14 (Jg. 2007/2006) durften je 3 Athleten pro Stützpunkt und Altersklasse an den Start gehen, wovon dann die beiden Besten in die Wertung kamen.

Nur der große Stützpunkt Potsdam konnte den Hohen Neuendorfer Stützpunkt, der einzig aus den Sportlern des SV electronic Hohen Neuendorf besteht,  überbieten. In allen Altersklassen dominierten die Youngster die Konkurrenz. Zudem gab es auch in den einzelnen Altersklassen eine Wertung:

Allen voran die Jungen der u 12. Sie belegten den 2. Platz . Hier triumphierte der 11 jährige Willy Tuttas, er sprang 4,61 m weit und sprintete die 50 m in 7,3 s. Thilo Heller benötigte 7,44 s. Über 800 m steigerte sich Artur Mulik (beide 11) auf 2:37,27 min und der ein Jahr jüngere Maxim Nowotnik lief 2:42,66. Unschlagbar waren Willy, Thilo, Hannes  Huth und Lennox Hanisch (alle 11) in der Staffel. hier waren sie in deutscher Jahresbestzeit von 55,28 s unterwegs.

Das gleiche gilt für die gleichaltrigen Mädchen der u 12, Romy Steinberg, Wenke Tuttas (beide 11), Selma Langebartels und Leni Rabe (beide 10) – sie benötigten nur 56,83 s für die 4 x 100 m. Zudem glänzten Wenke und Romy im Weitsprung mit je 4,40 m und im 50 m Sprint, auch hier ist deutschlandweit z.Zt. keiner vor Romy, sie benötigte 7,25 s, und Wenke sehr gute 7,44 s. Die erst 9 jährige Maya Frese warf den 80 g Ball 33,50 m, was das beste Ergebnis einer 9 jährigen an diesem Tag war und mit einem Pokal geehrt wurde. Gemeinsam wurden die Mädchen dritter.

Ebenfalls dritter wurden die Jungen der AK u 14. Für die meisten Punkte sorgte hier erneut Tobin Schmidtke. Die 60 m Hürden sprintete er in 9,93 s und die 3 kg Kugel wuchtete er auf 13,41 m, was auch ihm einen Pokal für die beste Leistung der 13 jährigen brachte. Emil Nowotnik lief ein beherztes 800 m Rennen und bescherte seinem Stützpunkt in 2:27,15 min wertvolle Punkte. Die abschließende Staffel liefen die Jungen in 54,64 s.

Die Mädchen der u 14  belegten am Ende den 4. Rang . Hier überzeugte die 12 jährige Lara Sophie Wegner im Kugelstoßen mit 9,42 m und im Hürdenlauf in 10,85 s. Ebenfalls im Hürdensprint stellte Stella Lucia Lamberti ihr Können unter Beweis – sie benötigte nur 10,37  s und schrammte mit 1 Punkt am begehrten „Jahrgangs – Beste – Pokal“ vorbei. Auch die „großen“ Mädchen überzeugten in der abschließenden Staffel mit 56,22 s.

Kerstin Paech, Stützpunktleiterin