[LA] Starke Athleten in der LM Einzel in Königs Wusterhausen

In Königs Wusterhausen fand am 31. August die Brandenburgische Landesmeisterschaft der Altersklassen u 12 und 14 (10, 11, 12, 13 Jahre) statt. Diesen Saisonhöhepunkt nach den Ferien anzubieten, verlangte natürlich von den Athleten  ein fleissiges Training, auch in den Sommerferien. Umso erfolgreicher die Bilanz der Youngsters aus Hohen Neuendorf. Auf sage und schreibe 18 Medaillen und sehr viele weitere Plätze im vorderen Bereich blicken sie zurück. Im Einzelnen waren es jeweils 6 Gold – Silber – und Bronzemedaillen. Und das auch wieder vielseitig in allen Disziplinen. Mit 2 x Gold darf sich der 13 jährige Tobin Schmidtke schmücken. Er dominierte das Kugelstoßen mit 12,38 m sowie das Ballwerfen mit 57 m. Auch Landesmeister ist Emil Nowotnick, AK 12, der in 2;30,32 min über 800m nicht zu schlagen war. Moritz Schönherr, ebenfalls 12 Jahre, und seit kurzem an der Sportschule in Potsdam, bewies auch hier wieder seine Stärke im Wurfbereich. Den 400 g Speer warf er auf sehr gute 38, 76 m und die 3 kg Kugel stieß er 9,52 m – 2 x Gold ! Und eine Silbermedaille bekam er noch im Ballwurf mit 51,50 m. Hier belegte Reimonde`Schörling den 3. Platz mit 49,50 m. Ebenfalls über 2 Medaillen kann sich Lara Sophie Wegener freuen. Die 12 jährige stieß die Kugel auf 8,54 m – sie wurde Landesmeisterin! Und über 60 m Hürden verbesserte sie sich auf 10,83 s und wurde dritte.  Ebenfalls dritte im Hürdensprint wurde die ein Jahr ältere Stella – Lucia Lamberti, sie  erlief die Bronzemedaille in 10,56 s. 3-facher Vizelandesmeister ist der 11 jährige Willy Tuttas mit souveränen Leistungen, die in der Deutschen Bestenliste jeweils ganz vorne wieder zu finden sind. Im 30 m fliegenden Sprint verbesserte er sich auf 3,68 s, im Weitsprung sprang er mit 4,89 m zu neuer Freiluftbestleistung und im Hochsprung  glänzte er mit 1,46 m. Bei den gleichaltrigen Mädchen überzeugten auch die Sprintleistungen. 2 x Bronze bekam Romy Steinberg , zuerst im 30 fliegenden Sprint in 3,91 s und dann im 50 m Sprint in 7,60 s. Hier wurde Wenke Tuttas jeweils knapp dahinter vierte in 3,93s und 7,68 s. Ihre ersten Landesmeisterschaften bstritten die kleinen Mädchen der Altersklasse 10. Hier feierten die beiden Hochspringerinnen ihre Silber und Bronzemedaille, Selma Langebartels sprang sehr gute 1,25 m und Leni Rabe auch souverän, ohne Fehlversuche 1,20m. In der abschließenden 4 x 50 m Staffel schlossen die u 12 er Mädchen sich der Medaillentradition an und gewannen in der Besetzung Romy Steinberg, Wenke Tuttas, Charlotte Maier und Leni Rabe in der drittschnellsten jemals gelaufenen Hohen Neuendorfer u 12 er Zeit von 28,77 s die Silbermadaille, ganz knapp hinter dem SC Potsdam. Diese sehr gute Zeit steht derzeit in der Deutschen Bestenliste auf Platz 6.