[VB] Damen I kassieren erste Niederlage der Saison

Bittere erste Niederlage in dieser Saison

Nikolaus lag einen Tag zurück und wir machten uns auf den Weg nach Potsdam.
Angekommen in der kalten Halle entdeckten wir erstmals nur Männer, da diese sich über vier weitere Felder verteilten. Schnell wurde klar, dass es ein Spieltag mit hoher Geräuschkulisse wird.

Unser Ohrwurm-Gegner Werder fing an sich warm zu machen.
Wir starteten in das erste Spiel ein wenig verloren, was nichts damit zu tun hatte, dass wir eine neue Mittelblockerin aufstellten. Unsere eigentliche Mitte Paula muss leider erneut aufgrund einer Verletzung pausieren.
Wir freuen uns deswegen sehr, dass Vici (davor AA) sich überreden ließ einzuspringen und das nach zwei Trainingseinheiten.
Es herrschte viel Verwirrung auf dem Feld und vom Kopf her waren wir noch kaum anwesend. Wir konnten uns nach einer Führung der Werderanerinnen dennoch fangen und endlich halbwegs zu unserem Spiel finden.
Das gelang uns dann im zweiten Satz schon besser und im dritten wurde es deutlich.
( 25:21 | 25:18 | 25:9 )

Danach hieß es für uns Spielpause:
Nachdem Potsdam und Werder fünf Sätze spielten, hofften wir inständig, dass die Potsdamerinnen, welche ein sehr technisch starkes Spiel ablieferten, geschwächt in unsererem Spiel auftreten würden.
Dem war leider nicht so.
Wir fanden den Einstieg in den Satz überhaupt nicht, weder im ersten noch im zweiten Satz.
Wir lagen anfangs immer erstmal mindestens 6 Punkte zurück. Es war natürlich schwer für uns die Startschwierigkeiten aufzuarbeiten und trotzdem in Führung zu gehen, denn die jungen Potsdamerinnen wollten dieses Spiel unbedingt für sich entscheiden.
Der dritte Satz lief dann schon deutlich besser für uns. Wir rauschten frustrierenderweise knapp am vierten Satz vorbei und blicken deswegen noch motivierter auf die nächste und letzte Begegnung gegen diese Mannschaft. Vielleicht hilft uns dann auch unser Heimvorteil und viele viele Zuschauer.
( 26:28 | 19:25 | 26:24 )

Vielen Dank an unsere Trainer Peter und Matze, an Stephie, die uns wieder aushalf und auch an die fairen Mannschaften.
Außerdem wünschen wir Paula noch weiterhin gute Besserung und eine schnelle Heilung und das gleiche auch der zweiten Paula/Paulo (davor Dia), die sich leider auch verletzte und ebenfalls für eine längere Zeit ausfällt. Alles Gute für euch und für den Rest unserer Mannschaft „Toi Toi Toi“ weiterhin.
Wir brauchen jeden einzelnen.

PauLi