[VB] Männer können Endspiel für sich entscheiden und sind Meister der 1. Kreisklasse


electr. Hohen Neuendorf – SV Glienicke  3:1
Sätze: 19:25, 25:21, 25:16, 25:21
Beim Saisonfinale hatten Hohen Neuendorf und Glienicke beide noch die Möglichkeit durch einen Sieg Meister zu werden. Da es in der Vergangenheit oft hitzige und spannende Derbys gab, wurden viele Zuschauer angezogen.
Im 1. Satz begann Glienicke, von den mitgereisten Fans lautstark unterstützt, sehr druckvoll und ließ Electronic schwer ins Spiel kommen. Bedeutend war ein Ballwechsel, als Glienicke sechs aufeinander folgende Angriffe blockte, die Electronic zwar alle verteidigte, aber mit dem eigenen Angriff dann wieder am Block scheiterte. Im 2. Satz spielte dann Hohen Neuendorf mit den Glienicker Fans im Rücken, was mental nicht einfach war, doch man begann das Umfeld auszublenden und konzentriert seine Fähigkeiten auszuspielen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Im 3. Satz stellte sich Electronic mit großem Erfolg taktisch anders auf. Jetzt drohte Glienicke zeitweise unter die Räder zu kommen. Bei Satzständen von 10:3 und 20:9 kam wenig Hoffnung bei den Gästen auf, so ging dieser verdient an den Heimsechser. Im 4. Satz stellte der Gast nochmal taktisch um, was das Spiel wieder offener gestaltete, doch Electronic arbeitete weiter konzentriert und erkämpfte sich so die Meisterschaft.
Ein Lob ans Kampfgericht, das weitestgehend fehlerfrei agierte, sowie an die mitgereisten Glienicker Fans, die trotz frenetischer Anfeuerung für ihr Team die sportliche Leistung des Siegers anerkannten. Am Ende ein würdiges Finale zweier sehr starker Mannschaften, mit sportlichen Fans und eine gute Werbung für unseren Sport. Es war das beste Spiel der Saison.

– KSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.